Phaedra: Ein (mediales) Bühnenbild

 

"Phaedra" ist eine Tragödie von Lucius Annaeus Seneca (1 - 65 n. Chr.). Für das im Mai 2013 aufgeführte Stück in der alten Feuerwache gab es eine Kooperation zwischen der HBKsaar, der Hochschule für Musik, der Universität des Saarlandes und dem Staatstheater. Studierende der Kunsthochschule hatten die Aufgabe, "Phaedra" durch ein mediales Bühnenbild modern zu inszenieren. Eine besondere Herausforderung war es, ein Konzept zu entwickeln, das nicht nur den visuellen Rahmen für die Darbietung liefert, sondern die Sprachbilder abstrakt auf die räumlichen Projektionen übertragen sollte. Trotz besonderer Umstände gelang es den Studenten der HBKsaar, die gesamte Umsetzung virtuell am Computer zu simulieren, da erst zur Generalprobe die Nutzung Bühne möglich war. Der Aufwand hat sich jedoch gelohnt: Alle drei Vorstellungen waren ausverkauft.

 

Leitung und Organisation: Burkhard Detzler, Ivica Maksimovic, Florian Penner, Fabian Mansmann

 

Eine Kooperation, die überzeugt - Artikel der Saarbrücker Zeitung