Im Anschluss an das Live-Visual-Concert konnten ab 24 Uhr meditative Projektionen an der Schlossfassade durch Besucherinnen und Besucher mit dem Smartphone interaktiv gesteuert werden. Das Projekt “Blume” ermöglichte den Besuchern, Blumensamen auf die Fassade des Schlosses zu werfen und beim Wachsen zu beobachten. Im Projekt “Die Welle” konnten Bilder ans Schloss geschickt werden, die mit der Visualisierung verschmolzen. Zum Schluss konnten Teams gegeneinander in einem Geschicklichkeitsspiel Kreise steuern, Nahrung sammeln und Gegner auffressen.

 

 

Projektwebseite: www.rotationen.org