Studiengänge

 

Das xm:lab bietet ab dem Wintersemester 2018 den Masterstudiengang "Experimental Media" an der HBK an. Der Studiengang ist integraler Bestandteil des Experimental Media Lab und des Digitalen Produktionszentrums (dpz) der HBKsaar, die in Kooperation mit den Studiengängen Media Art & Design, Produktdesign, Medieninformatik (Universität des Saarlandes) und Netzkultur interdisziplinäre Projekte initiieren und begleiten. Darüber hinaus werden Studierende des Masters “Experimental Media” verstärkt in Professionalisierungsaktivitäten integriert, wie beispielsweise die Einbindung in Projekte mit externen Partnern (Unternehmen, Museen, Forschungsinstitute etc.) und die Publikation von Projektergebnissen auf Festivals und Fachtagungen.

Degree Programmes

 

Starting in winter semester 2018 the xm:lab offers the master degree "Experimental Media" at the Academy of Fine Arts Saar (HBKsaar). It is integral part of the xm:lab and the digital production centre (dpz) of HBKsaar, cooperating with the degree courses Media Art & Design, Product Design, Media Informatics (Saarland University) and Net Culture. Moreover, students of the master programme "Experimental Media" will be integrated into professionalization activities, such as the involvement in projects with partners from our network (companies, museums, research institutes) and the publication of project results at international festivals and research conferences. 

Experimental Media (MA)

 

Der Master Studiengang Experimental Media verfolgt in einem praxisorientierten, interdisziplinärem Ansatz den gestalterisch-künstlerischen Umgang mit technologischen Entwicklungen insbesondere aus der Informationstechnologie. Im Fokus stehen die Konzeption und Entwicklung interaktiver und immersiver Systeme aus gestalterischer Perspektive und die Verbindung realer, analoger Umgebungen mit digitalen/elektronischen Komponenten. Die Kooperation mit Studierenden der Medieninformatik stellen einen Schwerpunkt der interdisziplinären Projektarbeit dar.

Experimental Media (MA)

 

In Kürze mehr!

Netzkultur / Designtheorie (MA)

 

Neben den (konsekutiven) Masterstudiengängen Freie Kunst, Kommunikationsdesign, Produktdesign und Media Art & Design werden an der Hochschule der Bildenden Künste Saar fünf weitere, spezialisierte Masterstudiengänge angeboten. Zu diesen spezialisierten gehört auch der MA Netzkultur/Designtheorie, der in Kooperation mit dem xm:lab angeboten wird.

Netzkultur / Designtheorie (MA)

 

todo

Media Art & Design (BA/MA)

 

Digitale Informations- und Kommunikationstechnologien treiben einen grundlegenden Wandel in den Strukturen der Arbeits- und Bildungswelt voran, auch die Bereiche Design und Gestaltung werden durch digitale Technologien neu definiert. Mit Media Art and Design bereitet die Hochschule der Bildenden Künste Studierende gezielt auf anspruchsvolle Tätigkeiten in den Bereichen Medien und Gestaltung vor. Im Anschluss an den BA bietet die HBKsaar die Option eines konsekutiven MA. Mehr.

Media Art & Design (BA/MA)

 

todo

 

Produktdesign (BA/MA)

 

In den Bereichen Industriedesign und Interiordesign befasst sich der Studiengang mit den sich beständig wandelnden, vielfältigen Gestaltungsfeldern des alltäglichen Lebens – vom Möbel bis zur Maschine, vom Concept Store bis zum Car Sharing. Um Form, Funktion und Identität eines Produkts für den Nutzer verständlich zu realisieren, lernen Studierende die verschiedenen, für Entwurfsprozesse relevanten Werkzeuge kennen und arbeiten, analog wie auch digital, praxisnah und selbständig in den Werkstätten der Hochschule. Hierbei werden Ideen von der Handskizze über das im 3D-Druck erstellte Vormodell bis zum analogen 1:1 Prototypen umgesetzt. Mehr.

Product Design (BA/MA)

 

todo

Medieninformatik (BA/MA)

 

Die Medieninformatik verbindet Inhalte aus dem klassischen Informatikstudium mit den künstlerischen Aspekten der Mediengestaltung und den Erkenntnissen aus der Wahrnehmungspsychologie. Medieninformatiker müssen daher die theoretischen und praktischen Grundlagen der Informatik beherrschen. Sie beschäftigen sich aber auch mit den gestalterischen und sozialen Fragen der digitalen Medien und untersuchen, wie man die Kommunikation zwischen Mensch und Maschine verbessern kann. Der Studiengang wird von der Universität des Saarlandes in Kooperation mit der HBKsaar angeboten. 

→ zur Medieninformatik FAQ

Media Informatics (BA/MA)

 

One of the defining features of Saarland University's M.Sc. programme in Media Informatics is that it combines practical relevance with a firm grounding in the underlying scientific principles. Students acquire the analytical, creative and practical skills that are needed to develop the software and systems used in digital media. Students also receive training in the necessary design skills through a cooperative arrangement with Saarland's University of Art and Design (HBKsaar). Students take courses in media informatics and informatics, they carry out a media art and design project and also spend a practical work experience phase in a company active in the field.

→ Media Informatics FAQ