Augmented Teaching


Schule der Dinge

Studierende

Tim Vollmer


Studiengänge

Produktdesign
Media Art & Design
Medieninformatik–Kooperationsstudiengang mit der UdS


Richtung

Spieleanwendungen
Kunstpädagogisches Projekt


Projektart

Semesterprojekt


Verwandte Projekte

Schule der Dinge

Mit Hilfe der "Augmented Teaching"-App können Objekte aller Art von ihrer haptischen Verfügbarkeit gelöst und in den Unterricht integriert werden. Aus einer Datenbank an 3D Objekten können Lehrkräfte ihre gewünschten Modelle heraussuchen und diese speziell dafür konzipierten, einfach reproduzierbaren Marker zuweisen. Betrachten die Schülerinnen und Schüler nun mit der "Augmented Teaching"-App die entsprechenden Marker, erscheinen die entsprechenden Objekte dreidimensional auf ihrem Bildschirm. So sind Anschauungsobjekte nicht mehr an die Schule gebunden und der Schüler kann sich autonom, ohne an die Schule gebunden zu sein, mit der Materie beschäftigen.

Abbildungen