Grenzen gibt es nur im Kopf


Dokumentarfilm
SS 2019

Studierende

Julia Valentini


Richtung

Film/Video


Projektart

Bachelor

Julia Valentini: Grenzen gibt es nur im Kopf, Bachelor 2019, Hochzeit Dirk und Jenny, Screenshot

Lange schwarze Haare, Tattoos und Piercings: Jenny fällt gerne auf. In der Metal-Szene fühlt sich Jennifer wohl und kann sein wie sie wirklich ist. Eine junge Frau, die Spaß am Leben hat und gerne unter Leute geht.
Seit ihrer Kindheit sitzt die 35-jährige Sozialpädagogin aufgrund einer Muskelerkrankung im Rollstuhl. Doch durch dieses Handicap lässt sich Jennifer nicht mental einschränken. „Stay Strong“ hat sie sich als Lebensmotto auf das Schlüsselbein tätowieren lassen. „Man kann sich sein Leben so gestalten wie man will,“ sagt Jennifer. „Man muss es nur wollen.“ Diese selbstbewusste Einstellung hat sie von ihrer Mutter, ihrem großen Vorbild. Mit ihrem Bruder Martin, der von der gleichen Erkrankung betroffen ist, kann Jennifer offen über ihre Zukunftsängste sprechen.
Sie ist eine Kämpfernatur, die ihre Wünsche in die Tat umsetzt, anstatt nur davon zu träumen. Bei allem, was Jennifer tut, ist ihr Mann Dirk an ihrer Seite. Wie funktioniert eine Beziehung mit einem Menschen im Rollstuhl? „So wie jede andere auch“, ist Dirks Antwort darauf. Er ist es leid, dafür nur Mitleid zu ernten. Ihre gemeinsame Leidenschaft ist die Musik: Mit ihrem Mann singt Jennifer bei Veranstaltungen, wobei Dirk Gitarre spielt. In ihrer Freizeit besuchen die beiden gerne Mittelaltermärkte, was für sie ein wichtiger Bestandteil in ihrem Leben ist. Während den Dreharbeiten haben sich Jennifer und Dirk in mittelalterlichen Gewändern nach 23 Jahren das Ja-Wort gegeben.

Julia Valentini hat die beiden über ein Jahr lang mit der Kamera begleitet, wodurch eine Freundschaft entstanden ist. Der Dokumentarfilm Grenzen gibt es nur im Kopf nimmt den Zuschauer mit auf eine emotionale Reise durch das Leben einer jungen Frau, die den Mut nie aufgegeben hat.