läuft


SS 2012

Studierende

Hannah Scherber


Studiengänge

Kommunikationsdesign


Richtung

Corporate- und Socialdesign
Druckgrafik
Illustration/Comic
Typografie
Werbung
Zeichnung


Projektart

Diplom

„läuft“ ist eine oberflächige Redewendung mit der wir ausdrücken wie es uns geht, und aussagen, dass alles in Ordnung ist. Natürlich laufen auch Tränen. Tränen schmecken salzig. Salz ist ein kostbares Gut. Sein Besitz ermöglicht seit Jahrhunderten Reichtum. Basierend auf diesen Tatsachen unterstelle ich mit meinem Entwurf eine These: „Weinen bedeutet für den Menschen grundsätzlich Positives.“

 

Aufgrund der negativen Einstellung zum Thema Heulen in der Öffentlichkeit entwickelte und bewarb ich einen  »Tränenapparat« mit dem Namen »Flänar«, der peinliche Heulattacken vorzubeugen scheint. Der Nutzer wird über eine Anleitung, die zum Produkt gehört, auf die Vorteile hingewiesen. Diese klärt den Konsumenten über chemische Prozesse auf, die mit dem Trä­nenfluss in unmittelbarem Zusammenhang stehen. Sie schildert und bebildert die Historie des Weinens und seine bekömmlichen Neben­wirkungen. Schlussendlich ist klar, dass man sich nicht schämen soll­te, Emotionen zu zeigen und uneingeschränkt zuzulassen.

 

Das Produkt bezieht sich inhaltlich auf die, von dem niederländischen Philosophen Spinoza definierten Grundgefühlen Wut, Begierde und Freude. Zusätzlich ist ein viertes Präparat hergestellt, welches ich mit der Gefühlsmischung ergänzt habe. Die jeweiligen „Emotionen“ un­terscheiden sich in der Gestaltung und inhaltlich.