Nachhaltige Entscheidungen, von der Kunst eins zu tun


SS 2020

Studierende

Claude Schmitt


Projektbetreuung

Prof. Mark Braun


Studiengänge

Produktdesign


Richtung

Möbel- und Ausstattungsdesign


Projektart

Diplom

Claude Schmitt: Nachhaltige Entscheidungen, von der Kunst eins zu tun, Diplom Produktdesign 2020, "OGI" beim Einlegen des Smarthphones

Ōgi
Zeit ist etwas Wunderbares, wenn man sie hat. Doch sie droht uns allenthalben davon zu laufen. Selbst einspannend versuchen wir unserer Lage Herr zu werden, indem wir tausende Dinge gleichzeitig zu tun versuchen. Zeiten der Pause erliegen dem Angebot des ständig und auch noch Machbaren. Ein schöner Abend zu zweit beim Italiener an der Ecke erliegt den ständigen Lockgebärden unserer Smartphones oder das des Nachbarn. Anstatt unser Gegenüber mit der gebührenden Aufmerksamkeit zu beschenken und diesen Moment zu genießen, führen wir parallele Unterhaltungen, teilen Fotos unseres Essens in Social Media oder sind eigentlich noch am Arbeiten.

Doch das Smartphone trifft keine Schuld. Wir sind es, die sich entscheiden müssen. Und genau dort setzt Ōgi an. Ōgi ist ein aus zwei Fächerhälften bestehender Tischsichtschutz für den Gastronomiebereich. Der zunächst geöffnete Fächer bietet uns und unserem Gegenüber die Möglichkeit für sich zu sein und die digitale Kommunikation mit all seinen Vorteilen auszukosten, aber auch sich der zwischenmenschlichen, analogen Kommunikation voll und ganz hinzugeben und mithilfe unseres Smartphones die Sichtbarriere, die Kommunikationsbarriere zu überwinden und den Fächer zusammenzufalten. Das eingelegte Smartphone hat dabei keinen Empfang und wird uns nicht belästigen.