Nassklebend


Gestaltung von Briefmarken
SS 2022
Elma Hadzajlic: Briefmarke, 2022

Wer schreibt denn noch Briefe? Gibt es eigentlich noch Briefmarken?

Das Bundesfinanzministerium beauftragt per Gestaltungswettbewerb jährlich ungefähr 50 neue Marken-Entwürfe. Die Themen dieser »Sonderpostwertzeichen« werden von den Bürger*innen an das Ministerium herangetragen, ein Programmbeirat wählt schließlich aus: »Das Ziel aller Marken-Ausgaben ist, wichtige historische und aktuelle Ereignisse, bedeutende Persönlichkeiten und ›runde‹ Jubiläen in Deutschland zu ­würdigen. Auch die verschiedenen Regionen sowie bedeutsame gesellschaftspolitische Themenfelder sollen aus­gewogen und breit gefächert vertreten sein.«

Das offizielle Prozedere einer Markenrealisierung dauert dann in der Regel circa zwei Jahre. Da sind wir eindeutig im Projekt-Vorteil: Wir scannen wöchentlich die Nachrichten, diskutieren und generieren eigene aktuelle Marken-Themen, die schon zum nächsten Treffen umgesetzt werden. Gestalterisch gibt es übrigens eine Nähe der kleinen Briefmarken zum großen Plakat: Eine komplexe Botschaft muss schnell erfassbar kommuniziert werden. Daher überlegen wir am Ende auch, wie die Ergebnisse präsentiert werden können.

Diese Website verwendet lediglich systembedingte und für den Betrieb der Website notwendige Cookies (Session, individuelle Einstellungen).
Durch die Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen.
Datenschutzbestimmungen