Die neuen Medien und deren Auswirkungen auf die soziale Interaktion


Ein Animationsfilm über digitale Eingeborene und Einwanderer
SS 2013

Studierende

Daniel Fuchs


Richtung

Zeichnung
Illustration/Comic
Film/Video


Projektart

Diplom

Die Substanz der Dinge ist ein 2.5D Animations-Kurzfilm, entstanden im Wintersemester 2012/2013 als Diplomarbeit, betreut von Herrn Prof. Burkhard Detzler.

Der Film beschäftigt sich mit der Faszination, die eine technische Innovation wie beispielsweise ein Smartphone beim Konsumenten ausübt und welchen Einfluss solche Geräte auf uns haben. Die Beziehung Mensch-Maschine und die Auswirkungen auf unser Verhalten werden behandelt und in Form einer Metapher verpackt.  

Die grafischen Inhalte bestehen überwiegend aus eigenen Fotovorlagen, die mit Softwareprogrammen zunächst bearbeitet/verfremdet/angepasst und schließlich zu Bewegtbildern gewandelt wurden.

Alle Soundeffekte wurden selbst arrangiert und teils auch selbst eingespielt/erzeugt. Die verwendeten Musikstücke sind entweder rechtefrei oder wurden vom Künstler zur freien Verwendung ins Internet gestellt, eine Auflistung mit Namen der Interpreten findet im Abspann statt.

Angaben zum Film:

Titel: Die Substanz der Dinge
Jahr: 2012/2013
Technik: 2.5D Animation
Dauer: 5:10      

Abbildungen


Zurück