Die Entwicklung des Herdes und der Küche von der Steinzeit bis heute - Eine modulare Singleküche


SS 2014

Studierende

Laura Höchst


Richtung

Interiordesign
Industrie- und Systemdesign
Möbel- und Ausstattungsdesign


Projektart

Master

Laura Höchst: Die Entwicklung des Herdes und der Küche von der Steinzeit bis heute - Eine modulare Singleküche, Master 2014

Die reine Arbeitsküche aus früheren Zeiten, in der die Hausfrau abgeschottet vom Rest der Familie ihre Arbeit erledigt existiert heute kaum noch. Abgesehen von der praktischen Einbauküche in Mietwohnungen wünschen sich die Käufer offene und modulare Küchensysteme. Die Küche soll sich zeigen lassen können.  

Die moderne Küche hat heute verschiedene Anforderungen zu erfüllen. Sie soll nicht nur funktional und rein zum Kochen da sein, sondern sie soll ihre soziale Funktion wieder zurückgewinnen. Gerade das gemeinsame Kochen mit Freunden hat sich zu einer anerkannten Freizeitbeschäftigung etabliert.

Abgesehen vom Kommunikationsfaktor, soll die Küche möglichst flexibel aufbaubar und erweiterbar sein. Anpassungsfähig an verschiedene Grundrisse, meist an ein Zimmer-Appartements. Denn die Singularisierung der Haushalte und die damit verbundene Verkleinerung der durchschnittlichen Wohnfläche steigen schon seit Jahren an und werden voraussichtlich so schnell kein Ende nehmen. Hinzu kommt der starke Drang in die Großstadt zu ziehen, nicht nur wegen besserer Karrierechancen, sondern auch, um mitten im Geschehen zu leben.  

Basierend auf diesen Hintergründen habe ich modulare Kücheneinheiten entworfen, Mokits.  

 

Mokits  

Eine modulare Küche, die Sie ihr Leben lang begleiten wird. Bauen Sie sich als Student oder Single ganz einfach eine kleine, platzsparende aber effiziente Küchenzeile auf.  

Sie gründen eine Familie und ziehen in eine größere Wohnung, gar kein Problem. Kaufen Sie sich einfach die benötigten Module neu dazu. Durch die flexible Bauweise von Mokits können Sie Seitenwände und Schubladen ganz leicht austauschen; die Frontseite des Schrankes passen Sie nach Ihren eigenen Bedürfnissen an. Auch Oberschränke oder Regale können nachträglich hinzugefügt werden.

Persönlich anpassbar sind auch die Arbeitshöhen durch verstellbare Füße. Oder Sie bestellen ihre Units einfach mit Rollen, dadurch erleichtern Sie sich nicht nur Ihren nächsten Umzug, Sie können auch einzelne Schränke als Servierwagen benutzen oder in Ihr Arbeitszimmer als Rollcontainer stellen. Dort bieten sie genauso viel Vorzüge wie in Ihrer Küche auch.  

Durch die hochwertigen Materialien wie Edelstahl, Eichemassivholz und die beschichteten Birkemultiplexplatten erhalten Sie eine langlebige und leicht zu reinigende Küche, die Sie frei nach verschiedenen Grundrissen und Ihren persönlichen Wünschen planen können.  

 

Mokits: Hochwertig, flexibel, anpassungsfähig!

Zurück