Openness Makes The World Go Round


Nachhaltiges zirkuläres Design trifft Open Design – Ein Projekt mit Forschungscharakter
SS 2019

Studierende

Mina Scharff
Maurice Mischo
Hyung Min Park
Leonie Dörrenbecher
Simon Giovanni Engel
Weiying Xue
Mirco Michelacci
Mercedes Ruiz Gil
Emma Zerial


Studiengänge

Produktdesign


Richtung

Industrie- und Systemdesign
Möbel- und Ausstattungsdesign
Umwelt und Nachhaltigkeit


Projektart

Atelierprojekt

Emma Zerial: Openness Makes The World Go Round, To Fast To Past, 2019

Zirkuläre Produkte wollen repariert, wiedergenutzt, wiederaufbereitet und auch vollständig recycelt werden. Sie haben andere Auswirkungen auf die Umwelt als kurzlebige Wegwerfprodukte und ermöglichen deshalb alternative Formen des Umgangs mit ihnen. Das stellt das Produktdesign in einer komplexen globalisierten Welt vor interessante Aufgaben: Wie können Produkte einen veränderten Umgang nicht nur theoretisch möglich, sondern auch praktisch wahrscheinlich machen? 

Wie können sie Ökosysteme des Reparierens, Wieder- und Umnutzens, Wiederaufbereitens und Recycling mitentstehen lassen bzw. den Nährboden dafür bilden? 

Im Atelierprojekt sind insgesamt acht Studierendenarbeiten zu Open Design for Circularity entstanden. Besondere Aufmerksamkeit lag hierbei auf Gestaltungs-, Entwicklungs- und Kommunikationsstrategien von Open Design und Open Source-Hardware.

Die ausführlichen Projektdokumentationen findet man unter: https://mifactori.de/hbksaar-openness/

Zurück