Stationen I & II


Parametrisches Design für individuelle Spielobjekte

Studierende

Jill Els
Maximilian Reinert
Eric Hofmann
Kristina Gläsener
Yuke Meng
Sebastian Rüstig
Annika Zech
Elena Ruckh
Maximilian Altmayer
Laura Scherer
Dieter Merkel
Wenwen Fei
Stefan Fey
Woomin Jung-Mohr
Bingyan Liu


Studiengänge

Produktdesign
Media Art & Design
Medieninformatik–Kooperationsstudiengang mit der UdS


Projektart

Semesterprojekt

Ein Forschungsprojekt von dpz und xm:lab der HBKsaar in Kooperation mit dem Universitätsklinikum des Saarlandes.

Für Kinder in der Klinik für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie des Universitätsklinikums Homburg wurden Spieleumgebungen entwickelt, die es ihnen ermöglichen, in einer ergonomisch angemessenen Interaktionsumgebung eigene Spielsachen zu kreieren und zu produzieren. Diese Spielobjekte sind parametrisch gestaltet und vordefiniert, so dass sie von den Kindern in einem spielbaren Kontext aufgebaut werden können. Die Kinder haben hierbei die Möglichkeit, ihre selbst entwickelten Schätze über einen stationären 3D Drucker zu produzieren und in ihre Spielwelten einzubringen. In diesem Pilotprojekt kooperierten Studierende aus den Studiengängen Produktdesign, Media Art & Design und Informatik mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Patientinnen und Patienten des Universitätsklinikums Homburg.

Eine Kooperation mit der Klinik für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie des Universitätsklinikums Homburg und der Universität des Saarlandes.

Abbildungen


Zurück